Erikablockade am Nordflügel

Heute morgen fand nicht das übliche Frühstück am Bauzaun des ehemaligen Nordflügels statt, sondern ein besonderes Frühstück zum Abschied von Erika. Erika ist seit Jahren vielfältig gegen Stuttgart21 engagiert und war bei nahezu jeder größeren Aktion des Zivilen Ungehorsams dabei. Nun zieht sie nach Berlin.

Als ich gegen 7:30 Uhr zum Nordflügel kam, wurden bereits zwei LKW und ein Kleinlaster von sitzenden Demonstranten blockiert. Die Polizeidurchsagen waren bereits gehalten und die ersten Blockierer wurden zur Personalienfeststellung weggeführt. Es dauerte noch bis gegen 8:20 Uhr, bis die Straße frei war. Die Blockierer bekamen Platzverweise und werden mit einer Anzeige wegen Nötigung rechnen müssen. Immerhin verhielt sich die Polizei heute einmal wieder anständig und kam nicht mit Ordnungswidrigkeiten.

Der erste LKW fuhr in die Baustelle, der zweite durfte nach großem Protest bei der Polizei nicht in die Baustelle fahren, da er keine grüne Plakette besaß. Er musste umdrehen und sich eine solche besorgen.

Danach wurde noch auf Erika angestoßen.

Erika, wir werden Dich vermissen! Alles Gute in Berlin!

Oben bleiben!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Polizei abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s