09.11.2011 #s21 #9000 Der Wahnsinn gewinnt an Kontur

Die Rahmenbedingungen für die nahe Zukunft sind:

  • am 27.02. endet die vegetationsfreie Periode, bis dahin müsste die Bahn im Park Fakten geschaffen haben
  • Innerhalb von 3 bis 4 Wochen will die Bahn die Fakten geschaffen haben
  • 200 Containerzellen auf dem Cannstatter Wasen
  • 9.000 Polizisten in drei Schichten a 3.000 sollen kommen, um das Gebiet Südflügel und geplante Baugrube im Mittlerer Schlossgarten zu schützen
  • Südflügelabriss und Baumfällungen werden parallel durchgeführt
  • Ob die Gewerkschaft der Polizei einen so massiven Einsatz über die Weihnachtsfeiertage zulässt, ist äußerst fraglich
  • Ein solch massiver Einsatz vor der Volksabstimmung wäre sicher nicht durchsetzbar
  • Also bleibt für einen geregelten, vorbereiteten Einsatz der Zeitraum direkt nach der Volksabstimmung bis vor Weihnachten oder aber direkt nach Weihnachten bzw. im neuen Jahr
  • Die Polizei ist darauf angewiesen, dass die Bahn ihre Aktivität rechtzeitig, das heißt mindestens zwei Wochen im Voraus ankündigt. Es ist höchst unwahrscheinlich, dass ein so großer Einsatz in vollkommener Geheimhaltung geplant werden kann. Sollte die Bahn schneller loslegen wollen, wird es zum Chaos kommen.

Ich sitze am Frühstückstisch und kann ob dieses Wahnsinns nur mit dem Kopf schütteln! Wenn man ein Projekt nur so glaubt durchsetzen zu können, muss etwas gewaltig schief gelaufen sein!

Und ich bleibe dabei: S21 fällt durch den Protest auf der Straße! Also packt Euren Demo-Rucksack und spart Euch Euren Urlaub für den „D-Day“!

Unfassbarer Wahnsinn, das alles!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu 09.11.2011 #s21 #9000 Der Wahnsinn gewinnt an Kontur

  1. Oberbayer schreibt:

    – am 28.November ist klar: Quorum nicht erreicht, leichte Mehrheit der Projektgegner, Wahlbeteiligung der ca 30%- Dez/Jan: in einer Großaktion wird Park geräumt, Park + Südflügel abgesperrt (3000 Polizisten), vereinzelt gewaltsamer Widerstand, 3000 Demonstranten protestieren, wenige 100 blockieren- Ab Jan: Abriss Südflügel, Bauaktivitäten. Demonstrationen flauen binnen Tagen ab, Blockaden von ca 100 Gegnern halten an, die zunehmend konsequent verhindert werden (langfristige Platzverbote, Schadenersatzforderungen). Polizeieinsatz sehr stark zurückgefahren- Containerdorf wird nur während der Parkräumung begrenzt genutzt- ab 28.Nov: durchgehend gewaltiges politisches Getöse von Grünen gegen Bahn, aber letztlich keine Verhinderung des aktuellen Baubeginns28.Nov 2012: Zwuckelmann arbeitet unbeirrt weiter an seinem Lebenzweck: kein neuer Bahnhof in Stuttgart

  2. vera schreibt:

    …nacht-und-nebel-aktion am 28.11. kurz nach mitternacht…

  3. menschbleiben schreibt:
  4. menschbleiben schreibt:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s