1.8.2011 #s21 Frühstücksblockade (heute mal ohne Polizisten anzuspucken)

Die heutige Frühstücksblockade verlief wie in den vergangenen Tagen auch: kaum waren die Baufahrzeuge blockiert, war auch schon die Polizei mit zehn Wannen vor Ort. Geräumt wurde sehr schnell, wobei alle der Aufforderung der Polizei Folge leisteten und zur Seite gingen. So waren die Fahrzeuge bereits um 6:30 im GWM.

Nachdem Herr Züfle am Wochenende in der Zeitung zitiert wurde, dass die Polizei bei ihren S21-Einsätzen schon sehr viel erdulden müssten, dass sie bespuckt würden und von ganz nah gefilmt würden, möchte ich ihn gerne beruhigen: heute wurde ausnahmsweise kein Polizist angespuckt – und Nahaufnahmen von Polizisten haben wir heute ausnahmsweise auch nicht gemacht! Wie kommt Herr Züfle eigentlich dazu, deratiges zu behaupten??? Wenn ein Polizist angespuckt wird, wird der Spucker natürlich angezeigt! Da bisher niemals derartiges in den Polizeiberichten zu lesen ist und es auch keine Anzeigen deswegen gegeben hat, sollte auch Herr Züfle seine Zunge etwas in Zaum halten und solche Unterstellungen bleiben lassen! Im übrigen wird von allen, die regelmäßig vor Ort sind, darauf geachtet, keine Nahaufnahmen von Polizisten zu machen. Was sollten wir auch damit? Diese Äußerung von Züfle passt allerdings auch dazu, dass er keine Notwendigkeit sieht, Polizisten zu kennzeichnen, weil die Polizei ja im Fall der Fälle natürlich intern sauber ermittelt. Wenn das alles so ist, wie Züfle sagt, dürfte er eigentlich gar nichts dagegen haben, dass Polizisten endlich gekennzeichnet werden!

Herr Züfle diffamiert und kriminalisiert uns, wie wir es von früher gewohnt sind – das wird ihm aber langfristig nichts bringen! Wir sind friedlich, wir wissen um unsere Grundrechte und wir werden uns nicht verbieten lassen, weiterhin auf die Straße zu gehen! Drohkulissen werden uns auch nicht daran hindern. Im Übrigen, lieber Herr Züfle, haben auch Jugendliche das Recht zu demonstrieren – die Drohkulisse, die Sie wegen der morgen geplanten GWM-Demonstration der Jugendoffensive aufbauen, ist einfach nur lächerlich! Wo, wenn nicht beim Demonstrieren, lernen junge Menschen, was es heißt, in einer Demokratie zu leben, seine Grundrechte wahrzunehmen und sich für seine Interessen einzusetzen? Das mag Ihnen, Herr Züfle, nicht passen und Sie vor Schwierigkeiten bei der Planung des Polizeieinsatzes stellen. So geht aber Demokratie, nehmen Sie das bitte zur Kenntnis!

Seid dieser Tage also besonders wachsam und lasst Euch nicht provozieren!

Oben bleiben!

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu 1.8.2011 #s21 Frühstücksblockade (heute mal ohne Polizisten anzuspucken)

  1. Gerhard Haberl schreibt:

    So funktioniert Demokratie Herr Züfle! Diese ist nicht einzuengen mit Drohgebärden und schon garnicht mit Gewaltandrohung! Die Jugend ist unsere Hoffnung für die Zukunft und wird diesen Bewußtseinsprozeß weiterentwickeln. Der eingeschlagene Weg ist der richtige! Zu merken am Widerstand der uns ins Gesicht weht. Sei es mit Polizei, Bomben oder Trickbetrügerei. Wenn mann/frau ihre Machenschaften aufdeckt, entwaffnen sie mit Dauerlächeln und monatelang vorher vorbereiteten Winkelzügen (Joker Geißler + SMA). Als ob S21 ein Schachspiel wäre! Deshalb nur Mut zu dieser Jugend, die begriffen hat, dass ihre Zukunft schon verplant ist! In diesem Sinne „OBEN BLEIBEN“!Artaperma – Im jetzigen Tun gestalte ich den Morgen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s