13.05.2011 #s21 #k21 die Regierung steht … Grube baut … wir sitzen weiter! (Blockadebericht)

Kretschmann ist Ministerpräsident! Wunderbar! Und er schlägt sich wirklich gut bei den vielen unsäglichen Interviews, die er geben muss, zum Beispiel zum Autoland Baden-Württemberg („werden Sie jetzt staatsdirigistisch den Bürgern verbieten, Porsche zu fahren?“), zu Stuttgart 21 („Wenn der Volksentscheid verloren wird, treten Sie dann zurück?“), zur Atomkraft („Ist Atomkraft aus Frankreich besser als Atomkraft aus Deutschland?“). Er reagiert noch auf die dümmste Frage vernünftig und lässt sich nicht aus dem Konzept bringen. Nicht nur nach Mappus sondern generell, wenn man Politiker sprechen hört, hebt sich Kretschmann mit seiner überlegten ruhigen Art und seinen ehrlichen, vernünftigen Antworten von vielen Politikern sehr wohltuend ab. Hoffentlich behält er das bei.

Dennoch und um ein Zeichen zu setzen, dass wir nicht klein beigeben, trafen sich heute über 50 Aktivisten und Stuttgart 21-Gegner am Tor zum Grundwassermanagement und blockierten die Einfahrt. Da aktuell nichts angeliefert wird und Freitags die Arbeiten dort eh mehr oder weniger ruhen, gab es nichts zu blockieren, das Zeichen war aber sehr gut. Die Presse war vor Ort, es gab schöne Plakate und es war nett, viele alte Bekannte einmal wieder zu sehen. Die Polizei und die Bahnsicherheit hielten sich im Hintergrund und beobachteten aus der Ferne das Treiben – wenngleich vor der Expressgüterhalle in einem schwarzen Golf offensichtlich Zivilpolizisten die Aktion beobachteten.

Die Bahn lügt nun auch offiziell weiter: „Der kurz nach der Landtagswahl Ende März verhängte vorläufige Bau- und Vergabestopp bis zur Konstituierung der neuen Landesregierung sei eingehalten worden, sagte der Bahnsprecher.“ (StZ) Seit Tagen wird in der Halle des Grundwassermanagements gewerkelt, Filter und Tanks werden offensichtlich angeschlossen und vorbereitet; Ohne Unterbrechung wurde in den vergangenen Wochen im Gleisvorfeld gearbeitet; Im Südflügel sind die Arbeiten fortgesetzt worden; Und auch das Bahnsteigdach wurde während des Baustopps für den neuen Querbahnsteig verändert; Am Nordbahnhof und in Feuerbach gingen vorbereitende Bauarbeiten und Bohrungen weiter. Wie kann man bei diesen Vorgängen so dreist lügen und von einem eingehaltenen Baustopp reden? Lügenpack!!!

Sei es drum, wir werden weiter kämpfen und oben bleiben!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s