23.03.2011 #s21 #k21 Die zweite Baustelleneinfahrt am #NF ist in Betrieb – wie wir dummerweise feststellen mussten

Wir trafen uns am Nordflügel, nachdem dort gestern die Bauarbeiten kräftig fortgesetzt wurden. Dort stellten wir fest, dass die Blockade von Fahrzeugen bereits in der Zufahrt zum Parkplatz nicht mehr möglich ist, ohne andere Fahrzeuge massiv zu behindern, da die Rechtsabbiegerspur nun mit fest montierten Baustellen-Leitplanken versehen wurde. Wenn wir also Fahrzeuge in der Kurve blockieren wollten, hätten nachfolgende Fahrzeuge keine Möglichkeit mehr, auf der zweiten Spur vorbeizufahren und ganz vorne erst rechts auf den Parlplatz abzubiegen. Diese Maßnahme wäre eigentlich nicht notwendig und sieht ganz danach aus, dass man damit Blockaden dort verhindern möchte.

So standen wir direkt am Baustellentor und warteten. Es kamen aber keine Fahrzeuge. Um kurz vor 8 Uhr, als wir schon zweifelten, ob überhaupt jemand käme, kamen dann doch noch Pritschenwagen und Bauarbeiter – allerdings fuhren diese an der seit gestern neuen Einfahrt von der Schillerstraße direkt in den abgesperrten Parkplatz ein. Wir konnten von der gegenüberliegenden Seite nur zusehen. Für die kommenden Tage haben wir nun also zwei Einfahrten – wobei die Einfahrt von der Schillerstraße recht günstig ist, da sie sehr viel öffentlichkeitswirksamer ist. Außerdem wird mit einer Blockade dort kein nachfolgendes Fahrzeug genötigt, da genügend weitere Spuren frei sind.

Weiter machen und oben bleiben!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s