19.7.2011 #s21 Bericht zur Frühstücksblockade: Viel Polizei, wenig Sitzende, schnelles Räumen

Heute trafen sich bereits kurz nach 5 Uhr einige Freunde des Kopfbahnhofs an der Einfahrt zum GWM. Um 5:30 waren es bereits 15 Leute. Wir trafen uns so früh, um zu verhindern, dass die Bauarbeiter wie am vergangenen Dienstag die Blockade umgehen, indem sie besonders früh zum GWM kommen. Doch heute war „Normalbetrieb“, denn das erste Hölscher-Fahrzeug kam erst um 6:45, weitere dann ein paar Minuten später. Bereits vorher war ein Polizeibus vor Ort und beobachtete die Szene. Dann kamen recht schnell an die 20 Wannen angefahren. Laut Polizei waren 70 Personen vor Ort, von denen sich nur ein Bruchteil, vielleicht 10, vor das Tor gesetzt hat. Es folgte die Ansprache der Polizei, dann wurden die Sitzblockierer umzingelt. Schließlich kamen für jeden Sitzenden zwei Polizisten und begleiteten oder trugen diese auf die andere Straßenseite, wo vorbildlich ein von Wannen geschützter Platz gebildet war. Hier wurden Personalien aufgenommen. Die Blockade war dann schnell beendet – insgesamt hatten sich heute einfach zu wenige hingesetzt – wobei bei dieser Polizeianzahl auch mehr Sitzblockierer warhscheinlich nicht viel ausgerichtet hätten. Ein Blockadezuschauer wurde dann noch wegen Beamtenbeleidigung angezeigt, ansonsten verlief aber alles ruhig und soweit ordentlich. Um 7:15 fuhren die Baufahrzeuge in das Gelände hinein. Die Polizei blieb noch ziemlich lange mit vielen Leuten vor Ort – aber ich habe bis jetzt nicht gehört, dass noch ein weiteres Fahrzeug gekommen wäre.

Wir werden morgen wieder da sein! Bis dahin: oben bleiben!

http://static.bambuser.com/r/player.swf?username=Zwuckelmann

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu 19.7.2011 #s21 Bericht zur Frühstücksblockade: Viel Polizei, wenig Sitzende, schnelles Räumen

  1. planb schreibt:

    Hi Zwuckel,Danke für den Bericht – immer wieder schön von Dir zu lesen.Eine Anmerkung: Beamtenbeleidigung gibt es nicht, es gibt nur Beleidigung.Wird von vielen falsch behauptet.Grüße!planb

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s