08.04.2011 #k21 Die Sturheit, mit der die #SPD an #S21 festhält, ist schon erschreckend

Wie sehr kann man seine Augen vor der Realität verschließen? Wie lange kann man sich die Realität schönreden? Was muss noch ans Licht kommen, damit auch dem letzten in der SPD klar wird, welches Milliardengrab S21 sein wird? Der aktuelle Stern-Artikel zeigt sehr plastisch die internen Probleme der Bahn mit S21 auf. Wer kann nach der Lektüre dieses Artikels ernsthaft weiter behaupten, dass der Kostenrahmen von 4,5 Mrd. eingehalten wird? Von 121 Risiken ist in dem bahninternen Papier die Rede, nur 17 davon wurden monetär bewertet und man kam hier schon auf Mehrkosten von einer Mrd. Euro. Warum ist es so schwer zu sagen, dass der Kostenrahmen wahrscheinlich doch gesprengt wird und dass man nun Abstand von diesem Projekt nimmt? Damit hätten doch alle ihr Gesicht gewahrt und wären dieses unliebsame Problem los.

Dass S21 in den Koalitionsverhandlungen eine so große Rolle spielt, ist schade. Es gibt offenbar doch einige einflussreiche SPDler, die massiv Druck auf Nils Schmid ausüben. Anders ist es nicht zu erklären, dass er unbedingt einen Volksentscheid möchte und sich zu einem Ausstiegsszenario nach einem „erfolglosen“ Stresstest überhaupt nicht äußert. Er windet sich und geht partout davon aus, dass unabhängig vom Ausgang des Stresstests S21 gebaut würde. Es gibt für die SPD keinen „erfolglosen“ Stresstest. Egal wie dieser ausgeht, geht es doch nur um Modifizierungen, ändert aber nichts daran, dass S21 gebaut werden soll. Das ist borniert – wobei ich nicht den Eindruck habe, dass diese Borniertheit von Nils Schmid stammt, sondern ihm von anderen vorgegeben wird.

Ich bin fest davon überzeugt, dass absolut niemand die SPD wegen ihrer Haltung zu S21 gewählt hat! Ganz im Gegenteil glaube ich, dass es dem Großteil der Bevölkerung in Baden-Württemberg sogar egal sein dürfte, ob in Stuttgart der Bahnhof versenkt wird oder nicht. Das macht den Volksentscheid (dessen Hürden bekanntlich ja irre hoch sind) so gefährlich – und das machte gleichzeitig eine Beerdigung dieses Projekts so einfach! Kein Hahn würde morgen noch danach krähen, wenn man heute sagt, man lässt es bleiben. Man müsste nur wollen! Und man kann nur hoffen, dass die S21-Gegner in der SPD gegen die wenigen Betonköpfe an der Spitze rebellieren und die SPD einlenkt. So wie es heute aussieht, ist der SPD-Spitze auch zuzutrauen, dass sie auch dann an S21 festhält, wenn der Stresstest viele Millionen oder Milliarden Mehrkosten zutage bringt.

Was muss noch ans Licht kommen, um die Betonköpfe zur Vernunft zu bringen?

Wessen Park? Unser Park!
Wessen Bahnhof? Unser Bahnhof!
Wessen Stadt? Unsere Stadt!
Wessen Bäume? Unsere Bäume!
Wessen Geld? Unser Geld! (http://www.youtube.com/user/WerZahltS21)

Warum sollten hierüber Bürger aus Biberach, Aalen, Bad Mergentheim oder Leimen abstimmen dürfen??

Und der Baustopp wird auch nicht eingehalten! LÜGENPACK!!!

Wir bleiben oben!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu 08.04.2011 #k21 Die Sturheit, mit der die #SPD an #S21 festhält, ist schon erschreckend

  1. Beobachter schreibt:

    Nur eine Frage:Wenn K21 gebaut würde, für – sagen wir – 2,5 Mrd Euro.Und dann gibt’s beim Tunnel nach Denkendorf Probleme und die Kosten steigen auf 2,8 Mrd. Euro.Wären Sie dann auch für einen unbedingten Projektstopp ? – Zurück ins Nichts?Oder würden sie nicht eher sagen – „Na, an den 300 Mio. Euro sollte ein so gutes Projekt nicht scheitern“ ?Verstehen Sie jetzt SPD ? Entweder man will S21 (SPD mehrheitlich, CDU, FDP), oder man will es nicht. – Wen interessieren dabei noch 5 oder 10% Kostensteigerung?

  2. Beobachter schreibt:

    Nur eine Frage:Wenn K21 gebaut würde, für – sagen wir – 2,5 Mrd Euro.Und dann gibt’s beim Tunnel nach Denkendorf Probleme und die Kosten steigen auf 2,8 Mrd. Euro.Wären Sie dann auch für einen unbedingten Projektstopp ? – Zurück ins Nichts?Oder würden sie nicht eher sagen – „Na, an den 300 Mio. Euro sollte ein so gutes Projekt nicht scheitern“ ?Verstehen Sie jetzt SPD ? Entweder man will S21 (SPD mehrheitlich, CDU, FDP), oder man will es nicht. – Wen interessieren dabei noch 5 oder 10% Kostensteigerung?

  3. Addieren schreibt:

    70% der Wählerstimmen gingen an S21 Befürworter, schon bemerkt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s