24.01.2011 #s21 Blockadebericht 6-9 Uhr: Rempelnde, aggressive Polizei, riesiges Aufgebot, Kiesinger-Platz zur Hälfte gesperrt

Teil 1 am Nordflügel: Wie jeden Morgen trafen sich eine Handvoll halb verwegener Baustellenblockierer um 6 Uhr an der Mahnwache. Gegen halb sieben waren es bereits 10, bald 20. Wir teilten uns auf, ein Teil stand am IC-Hotel, der andere an der Parkplatzeinfahrt zum Kurt-Georg-Kiesingerplatz. Man munkelte auch bereits, dass am Gewerkschaftshaus 15 Wannen standen. Kurz nach 7 kamen auch erste Baufahrzeuge und wollten auf den Parkplatz einbiegen, wurden aber daran gehindert. Die Blockade verlagerte sich also insgesamt an die Einfahrt zum Parkplatz. Kurz darauf kam auch die Polizei, gleich mit mehreren Mannschaftswagen. Die Polizeigruppen strömten noch bevor irgendeine Ansage von der Polizei gemacht wurde, auf den Platz und versperrte den Blockierern den Weg. Auch wurden Fotografen angeschnauzt, es wurde gerempelt und angefasst. Dann kam die Durchsage, dass man sich vom Platz entfernen möge – es dauerte aber eine Weile, bis das möglich war, denn die anderen Polizisten ließen die Blockierer nicht gehen. Erst kurz darauf konnte sich die Blockade auflösen. Inszwischen waren an die 20 Wannen an den Nordflügel gefahren, überall standen Polizisten. Die Baufahrzeuge fuhren ein, die Baustelle wurde eingerichtet. Aktuell umfasst die Baustelle nur die Verlängerung der Rohrleitung vom IC-Hotel, das heißt, die Bäume sind nicht eingezäunt. Bei dem Polizeiaufgebot ist aber damit zu rechnen, dass da bald doch etwas passiert. Schließlich wurden alle Personen, die sich auf dem vorderen Teil des Parkplatzes standen wieder handgreiflich vom Platz auf den Gehweg an der Mahnwache gedrängt. die eine Platzhälfte zur Schillerstraße hin ist jetzt also dicht.

Teil 2 am ZOB: Einige gingen daraufhin zum ZOB, um dort zu schauen, wer so alles in die Baustelle hineinfahren will. Anfänglich waren es 15, als der Laster um halb neun kam, waren es nur noch 6. Es wurde verabredet, dass gegangen wird, sobald die Polizei kommt. Es dauerte eine Weile, dann kam sie. Da sie von beiden Seiten mit 6 Wannen kam und gleich auch ausströmte, ist damit zu rechnen, dass einige nun einen Platzverweis erhalten haben. Das bekam ich nicht mehr mit. Es wurde aber gezwitschert, dass auch dort die Polizei nicht zimperlich vor ging.

Da die Polizei immer noch mit vielen Leuten um 9 Uhr auf dem Kurt-Georg-Kiesinger-Platz vor Ort war, ist damit zu rechnen, dass da heute noch weiteres passiert.

Seid wachsam! Oben bleiben!

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s